Xylosynth XS6 Bubinga

Built with solid laminated bubinga and available in 2, 3 and folding 4 & 5 octave sizes.

Find out more »

Xylosynth XS6 Birch

Built with solid laminated birch and available in 2, 3 and folding 4 & 5 octave sizes.

Find out more »

Xylosynth XS6 Stained Birch

Built with solid laminated stained birch and available in 2, 3 and folding 4 & 5 octave sizes.

Find out more »

Xylosynth™ by Wernick

Designed Without Compromise

Der Xylosynth™ – konzipiert von William Wernick and hergestellt von Wernick Ltd in Großbritannien – ist der weltführende Schlaginstrument-MIDI-Controller mit einer natürlichen Schlagfläche. Die Klangplatten aus massivem Hartholz geben dem Xylosynth™ eine Sonderstellung im elektronischen Perkussionsbereich.

Auf diesem HERRLICHEN Schlaginstrument können Sie überall mit Stolz spielen, und aus diesem Grund zählen sowohl die BBC Philharmonic als auch die Berliner Philharmonie zu unseren renommierten Kunden. Der Xylosynth™, dessen Entwicklung 1985 begann, sollte Marimba-, Vibraphon- und Xylophon-Spieler jeden Standards begeistern, die sich die Flexibilität und bequeme Handhabung eines elektronischen Instruments wünschen.

Es stehen Modelle mit 2, 3, 4 und 5 Oktaven zur Auswahl. Die Modelle mit 4 und 5 Oktaven können für problemlosen Transport zur Hälfte zusammengeklappt werden. Der Xylosynth ist leichtgewichtig und kompakt, er lässt sich schnell aufbauen und ohne Weiteres transportieren. Dank unserer revolutionären Sensor- und Filtertechnologie zeigt der Xylosynth™ Ihr Spiel von seiner besten Seite. Mit seinem ungeheuren Dynamikumfang sowie einer blitzschnellen Ansprech- und Auslösezeit hören Sie genau das, was Sie spielen. Der Xylosynth™ klingt nicht wie ein elektronisches Instrument, da er natürliche Glissandos und wahren Ausdruck zulässt. Jedes Instrument ist sonderangefertigt und von außergewöhnlicher Bauqualität, was uns in die Lage versetzt, Ihnen eine zweijährige Garantie auf Ersatzteile und Arbeitszeit zu geben, EINSCHLIESSLICH der Klangplatten, wenn Sie unsere weichen Marimba-Schlägel verwenden.

Das taktile Empfinden beim Schlagen auf die Hartholz-Flächen kombiniert mit dem darunter befindlichen Dämpfungssystem, das die Vibration auffängt, sorgt für kontrollierten und minimalen Rückprall, selbst bei den härtesten Schlägen. Der Anschlag ist der gleiche wie beim Spielen einer traditionellen Marimba oder eines Vibraphons.

Sie können den Xylosynth als elektronische Marimba oder elektronisches Vibraphon benutzen, doch es ist ein Instrument für Spieler, nicht für Programmierer. Der Xylosynth ist ein „Plug und Play“-Instrument, insbesondere wenn Sie unser internes Klangsystem kaufen oder einfach den MIDI-Ausgang benutzen, um Zugriff auf die unbegrenzten Klangvarianten eines beliebigen MIDI-Geräts zu erhalten. Diejenigen Spieler, die kompliziertere Setups wünschen, können ihr Klangmodul oder ihren Laptop programmieren und diese Setups bei Bedarf später über den Xylosynth mithilfe der Auf-/Ab-Tasten oder Fußpedale ändern.

Der Xylosynth wird rund um den Erdball eingesetzt – in Musicals von Unternehmen wie Stage Entertainment, Disneyland Paris und DreamWorks, von so bekannten Marching-Bands wie Carolina Crown, Blue Devils und The Cadets sowie auf internationalen Tourneen von Cirque Du Soleil und Björk. Sie werden sich also als Besitzer dieses Instruments in guter Gesellschaft befinden!

Wir sind zu 90 % ein Exportunternehmen und haben Kunden in der ganzen Welt, so dass Sie überall problemlos bei uns bestellen können. Wir führen Sie durch den Kaufprozess und unser Kundendienst ist ausgezeichnet.

MERKMALE DES XYLOSYNTH:

  • Massive Hartholz-Klangplatten in Birke oder Bubinga für natürliche Spielbarkeit und ein fantastisches Erscheinungsbild
  • Schlagempfindliche Piezotechnologie für blitzschnelle Ansprechzeit und Zuverlässigkeit
  • Modelle mit 2, 3, 4 und 5 Oktaven zur Auswahl
  • Leichtgewichtig und kompakt für schnellen Aufbau und einfachen Transport
  • Optionale interne Klangvarianten ohne Programmierung
  • Ein MIDI-Ausgang für Zugang zu unbegrenzten Klangvarianten von einer beliebigen MIDI-Klangquelle
  • Eine einzigartige Transponierfunktion, die den Wechsel zu einer anderen Tonart beim Spielen ermöglicht
  • Einstellbare Notenlänge und Sensibilität zur Anpassung an Ihre Spielweise
  • Optionale Tastensteuerung anstelle von Fußpedalen
  • Wasserabweisende Konstruktion, hitzeunempfindliche Sensoren, goldplattierte interne Komponenten für jedes Klima

Jedes Instrument wird mit großer Sorgfalt sonderangefertigt und ist von außergewöhnlicher Bauqualität

    1. Zweijährige Garantie auf Ersatzteile und Arbeitszeit, INKLUSIVE Klangplatten bei Verwendung unserer weichen Marimba-Schlägel

Sie können zwischen drei Holzoberflächen wählen.

Bubinga ist ein exotisches Hartholz aus Äquatorialafrika mit einer wunderbar luxuriösen Maserung wie Rosenholz. Es ist etwas dichter als das Birkenlaminat und hat beim Anschlagen eine befriedigende Gravität, obwohl im Grunde kaum ein Unterschied zwischen den beiden Spielflächen besteht. Wie bei allen Klangplatten aus Massivholz sollten plötzliche Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen vermieden werden. Lassen Sie das Instrument nicht neben einem Heizkörper stehen und decken Sie es über Nacht zu, wenn es sich in einem Auditorium befindet.

Die Klangplatten aus Birkenlaminat – in Natur für eine moderne Note oder gefärbt für einen traditionellen Look – bieten eine günstigere Alternative. Sie lassen sich leichter anfertigen als die Bubinga-Klangplatten und sind daher nicht so kostspielig. Die mit Polyurethan beschichteten, laminierten Klangplatten sind weniger temperatur- und feuchtigkeitsempfindlich und somit pflegeleichter.

Der Xylosynth ist wie die meisten Klaviertastaturen anschlagdynamisch – je härter der Anschlag, desto lauter der Klang – mit dem kompletten MIDI-Wertebereich von 0 bis 127.

Die Regler am Xylosynth sind ganz einfach. Oben rechts befinden sich zwei Drehregler. Einer davon dient zum Einstellen der Notenlänge von 0,03 bis 8 Sekunden. Diese Einstellung kann aber jederzeit mit der Sustain-Funktion übersteuert werden. Der andere Regler dient zum Einstellen der Sensibilität, je nach bestimmten Faktoren wie Ihre Spielweise oder Umgebung (nähere Erläuterungen dazu im Handbuch).

Neben der Einschalttaste und dem MIDI-Ausgang befindet sich das Bedienfeld, über das Sie Klänge ändern, transponieren und Töne anhalten können – alles in Echtzeit. Außerdem können Sie damit die Funktionen ändern oder durch die einzelnen Klangvarianten blättern, um z. B. kleinere Klanglisten für einen bestimmten Auftritt zu erstellen. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Kanalnummer für Laptop-basierte Klänge oder bei Bedarf ein „Inkrement/Dekrement“-System zu verwenden.

Die Steuerung über Fußpedale eignet sich besonders gut für sehr schnelle Wechsel, vor allem wenn Sie mit vier Schlägeln spielen.

Sollten Sie nur ein Pedal für den Sustain benötigen, können Sie stattdessen auch ein Bedienfeld mit Tasten wählen. Dieses Setup ist einfacher – keine baumelnden Kabel und weniger verlorene Pedale! Die Wahl liegt ganz bei Ihnen.

Standardmäßig besitzt der Xylosynth keine internen Klänge. Über den MIDI-Ausgang und das mitgelieferte 4 Meter lange MIDI-Kabel können Sie Ihre Klangquelle anschließen. Sie können aber auch unser internes Klangsystem wählen. Seine Qualität ist durchschnittlich, doch es ist preisgünstig und ein guter Anfangspunkt. Das hindert Sie jedoch nicht daran, nach Belieben über den MIDI-Ausgang und das Kabel auf externe Klänge zuzugreifen.

Unser internes Klangsystem wird mit dreiziffrigem LED-Display, Kopfhörer-Buchse und Line-Ausgang zum Verstärker geliefert. Wir bieten auch eine Ausführung nur mit LED-Display.

Wenn Sie einen Kostenvoranschlag wünschen oder irgendwelche Fragen haben, kontaktieren Sie uns über die Option CONTACT (Kontakt) oder ORDERING (Bestellen) auf unserer Startseite.

Site by Very New Media™